Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Drucken

Mitten in Deutschland, im fränkischen Würzburg fand am 03.-05.Juni 2015 unser diesjähriges Sommertreffen statt. 14 Teilnehmer, darunter zwei kleine Kinder und eine kanadische Praktikantin waren dabei. Am Freitag genossen wir bei einem Grillabend das come together in der Unterkunft.

Der Samstag wurde mit 42°C der heißeste Tag 2015, wir starteten mit klein und groß. Zuerst vom Weltkulturerbe der Residenz mit der historischen Bimmelbahn, die mobile Stadtführung, danach ging es in die Tiefen der Hofkellerei um dort einen fränkischen Wein zu verkosten , den Bocksbeutel mit Reichsadler zu sehen, in ein Weinfass zu steigen und zu erfahren wie die Würzburger ihren besten Wein vor den Schweden versteckten.

Als wir wieder ans Tageslicht kamen bewegten wir uns zum Abkühlen zur nächsten Eisdiele und zum Dom. Auf den Weg über den Main trudelten wir mit gepackten Bollerwagen auf einen Wasserspielplatz ein. Picknick, Wasserschlacht, relaxen, Austausch war unter dem Schatten der Bäume eine angenehme Abwechslung.

In der Stadtmitte hinter einer Kirche sammelten wir uns am Abend im Biergarten zu einem zünftigen Abendessen mit Blaue Zipfel, Knödel, Haselnussschnaps und vielen weiteren Leckereien…the spirit of frankonia is spreading out…

Nach dieser mächtigen Stärkung machten wir uns auf die Höhe zum Festungsflimmern.

Gemütlich auf der Grünfläche der Festung mit dem Würzburger Lichterpanorama genossen wir nun den wortkargen Film mit nem Bauern nem Hund und einigen Schafen…(Selbst unsere Kanadierin verstand alles;). Müde aber zufrieden erreichten wir am frühen Morgen unsere Unterkunft.

Den Sonntag verabschiedeten wir uns nach einem Frühstück in der Stadt wieder in alle Himmelsrichtungen.

Wandern, Wein und Wundern in Würzburg immer wieder sehenswert.