Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Drucken

Am 08. April 2017 lud unser Vereinsmitglied Volker Bauermeister zu seinem 50. Geburtstag in seine Scheune ein. Dieser Einladung sind einige Vereinsmitglieder doch gerne nachgekommen :-)

Bei unserer Ankunft war Volker noch schwer mit der Zubereitung des Essens beschäftigt. Er machte Hangi, eine Art der Essenszubereitung wie sie die Ureinwohner in Neuseeland, die Maori, praktizieren. Auf Steinen, die über der Glut erhitzt wurden, werden dabei Drahtkörbe mit in Alufolie eingewickeltem Fleisch, Gemüse, Kartoffeln..., gestellt. Diese werden mit nassen Tüchern bedeckt und anschließend wird alles mit Sand zugeschüttet. Ein paar Stunden später ist das Essen dann gar.

Gespeist wurde in der Scheune und einem angrenzenden Zelt. Um sich ganz dem Essen hingeben zu können, erst einmal im Dunkeln. Dafür aber begleitet von der Live- Musik einer Bigband. Jaja, bei der Musik hat der Volker nicht gespart! Denn sobald alle satt waren, wurde die Tanzfläche frei geräumt und die nächste Live- Band bestieg die Bühne und machte ordentlich Stimmung! Die Tanzfläche war den ganzen Abend/ ganze Nacht gut gefüllt und wurde nur verlassen, um den Durst zu stillen mit allem, was die Theke zu bieten hatte (natürlich durfte der Bullenschluck auch nicht fehlen ;-)) Alle hatten sichtlich Spaß und freuten sich auch über die dritte Live- Band, die zwischendurch einmal die zweite ablöste, weil diese nicht sechs Stunden am Stück spielen wollte (verständlicherweise). Als dann gegen halb vier die Musik verstummte, waren alle überrascht wie schnell die Zeit verflogen war.

Danke Volker für diese grandiose Fete!

(wir würden diesen Bericht ja gerne mit Fotos noch etwas aufhübschen, aber ihr wisst ja: Volker und Fotos...und er war an dem Abend recht rigoros ;-))